WATCH OUT STAMPEDE – Tides

Artikel von
watch out stampede

Erst letztes Jahr erschien “Reacher”, der erste Longplayer von WATCH OUT STAMPEDE, die sich 2014 noch mit einem “!” im Bandnamen schrieben. Noch im gleichen Jahr wurde das Satzzeichen gestrichen und “Tides” geschrieben sowie aufgenommen. Noizgate Records veröffentlicht die CD im September 2015.

Für die Texte haben sich WATCH OUT STAMPEDE dieses Mal nicht an der ausgedienten Beziehungskiste bedient, sondern fokussieren sich auf tagespolitische Geschehnisse, die sie selbst als bewegend einstufen. Denn genau darum geht es: Katastrophen, Seuchen und Wut, die wie eine Flutwelle (englisch: “Tides”) auf unbelehrbare Menschen hereinbrechen.

Die Entwicklung, welche zwischen “Reacher” und “Tides” liegt, ist zwar zeitlich überschaubar, doch WATCH OUT STAMPEDE haben sich musikalisch weiterentwickelt. Geshoutete Strophen und cleane Refrains sind immer noch das Aushängeschild der Bremer, doch die nun kürzer gestrickten Songs klingen knackiger. Mit kurzen Breaks zwischen den einzelnen Song-Parts, verzerrten Vocal-Passagen, cleveren Gitarren-Leads unter dem Gesang oder Chören setzen sich WATCH OUT STAMPEDE nicht nur von ihrem eigenen Qualitätslevel, sondern auch von der Mehrheit an Melodic Hardcore-Bands ab.

8 von 10 Punkte auf der “this-is-the-anthem-of-the-last-man-standing”-Skala

Weil uns  “Tides” so gut gefallen hat, wollen wir euch die CD nicht vorenthalten. DEARLY DEMENTED verlost 2x das neue WATCH OUT STAMPEDE-Digipack. Um zu gewinnen müsst ihr euch einfach bis zum 27. September für unseren Newsletter registrieren.