Video-Premiere: PEQUOD.

Artikel von
pequod

Chaotic nennen PEQUOD ihre selbstgefundene Niesche im Hardcore. Und das trifft auch ganz gut zu: Diese wilde Energie vermittelt auch ihre neue Single “The Counterpane”, welche von Herman Melvilles Moby Dick inspiriert wurde. DEARLY DEMENTED präsentiert das Video.

“Alle Songs von uns sind Zitate aus dem ‘Moby Dick’-Buch. Wir sind alle sehr starke Sea Shepherd-Fans“, verrät Shouter Sascha Uecker die lyrische Inspiration. Das Buch endet damit, dass der Wal Moby Dick seinen Widersacher mit in die Tiefen der See zieht. Uecker betont, dass dies eine Message an alle sein sollte, die Finger von diesen Tieren zu lassen, insbesondere, da einige vom Aussterben bedroht seien. Genauergesagt drehe sich die Single “The Counterpane” um die Gedanken von Kapitän Ahab, dem Jäger des Wals. “Es geht darum sein eigenes Ich zu bekämpfen”, so der PEQUOD.-Sänger. Ahab sähe sich selbst nicht als schlechten Menschen, dennoch könne er nicht anders, als seine Mission zu beenden.

Das Video zur Single entstand im Sommer 2015 in der Skate Halle Wilson in Kassel. Dazu sagt Sänger Sascha, die Aktion sei recht spontan gewesen, so wie die Band vieles handhabe. Im Song sowie im Video ist ein Feature mit Mark Chadha von SHATTERED LIONS vertreten, dessen Performance sich gut in das Gesamtwerk eingliedert.

Der Video-Release wurde aufgeschoben, da Gitarrist Daniel die Band verließ, wie PEQUOD. Auf Facebook mitteilten. “Eigentlich ein sehr großer Verlust, dennoch wagen wir uns zu viert an das Projekt”, erklärt Sascha. Die sieben Songs würden nun so umgeschrieben, dass sie mit einer Gitarre spielbar seien, neue Lieder seien ebenfalls in Planung, verrät Frontmann Sascha. Auch die musikalische Ausrichtung sei schon definiert, verrät der Sänger. Es würde noch chaotischer werden, “The Counterpane” sei nur ein Vorgeschmack.

Bevor im Dezember ein weiteres Video veröffentlicht würde, steht nun die Premiere zu “The Counterpane” bereit. PEQUOD. Und DEARLY DEMENTED wünschen viel Spaß!