Video-Premiere: MAY THE TEMPEST

Artikel von
may the tempest

MAY THE TEMPEST ist eine junge Münchener Band, die kurz vor dem Release ihrer EP “Siren” steht. Die Musik wurde in den Riverside Recordings von Roley McGallagher aufgenommen. Als Appetiser präsentiert DEARLY DEMENTED das im Do-It-Yourself-Stil gehaltene Video zu “Bad Blood”.

“Der Song handelt vom Verletztsein, aufgestauter Wut und Ungerechtigkeit, aber auch positven Erinnerungen an eine gute Zeit und dem Bewusstsein, dass man sich in schweren Zeiten weiter entwickelt und nichts bereuen muss”, erklärt Gitarrist und Backing-Vokalist Andi die lyrische Message von “Bad Blood”.

Andi sei auch maßgeblich für den musikalischen Aufbau zuständig. Shouter Philipp erklärt hierzu: “Hier und da fügen wir etwas ein und verändern ein paar Stellen. Aber das Grundgerüst ist immer von Andi.” Gitarrist und Clean-Sänger Jonas sei wiederum für die Gesangslinien verantwortlich und arbeitet die Melodien der Vocals aus.

Die fünf Musiker machten in erster Linie für sich selbst Musik und versuchten aber auch Werte wie Spaß und Freundschaft auch nach außen zu transportieren, so Sänger Philipp. Die Authentizität sei MAY THE TEMPEST wichtig. “Wir wollten vor dem EP-Release nächste Woche einen unserer Songs veröffentlichen und wollten nicht, dass das Erste, was man von uns im Internet findet, etwas völlig Überproduziertes ist”, erklärt Sänger Philipp mit einem Augenzwinkern. Er fügt ehrlich hinzu: “Sondern etwas, was wir tatsächlich sind!” Und diese Ehrlichkeit, aber auch Spaß und Freundschaft erkennt man in den mit einer GoPro und einem Selfie-Stick aufgenommenen Szenen. Drummer Patrick resümiert: “Wir wollten eine Art Collage von positiven Erinnerungen schaffen, ähnlich der Erinnerungen aus dem Song. Dafür haben wir quasi einen Bandausflug gemacht und uns einfach selbst gefilmt.”

Gesagt, getan! “Bad Blood” ist die erste Single von der EP “Siren”, welche am 23. Oktober erscheinen wird. MAY THE TEMPEST und DEARLY DEMENTED wünschen viel Spaß beim Anschauen.