Die Dearly Demented-Städtereise mit STEREO DYNAMITE: Freiburg

Artikel von
stereodynamite

Die DEARLY DEMENTED-Städtereise bietet lokalen Bands die Möglichkeit ihre Stadt vorzustellen. Matze von STEREO DYNAMITE reden über Freiburg – haltet eure Augen und Ohren offen, mit ihre Album “Lifeline Stories” werden die Breisgauer zeitnah auf DEARLY DEMENTED TV vertreten sein!

Hallo! Welchen Eindruck kann man von Freiburg gewinnen – Groß- oder Kleinstadt? Vermisst du etwas in deiner Stadt?

Matze: Ich würde Freiburg definitiv als Kleinstadt einordnen. Alles ist sehr grün hier und die Wege sind auch immer recht kurz, egal wo man hin muss. Eigentlich vermisse ich hier rein gar nichts, ich wohne hier nun schon seit 2007. Wir haben nette Bars und Clubs und auch viele Konzerte das ganze Jahr. Das Einzige was mir jetzt spontan so einfällt sind Späties, aber das sollte in Baden-Württemberg auch in Zukunft schwierig werden.

Wie sieht das Stadtbild aus?

Matze: Das Stadtbild ist recht überschaubar. Es gibt die klassische, aber sehr schöne Altstadt mit Münster und vielen kleinen Gassen. Auf der anderen Seiten gibt es rundum natürlich viele Bauten aus vielen Jahrzehnten, manche hübsch, manche eher das Gegenteil. Im Allgemeinen überwiegt aber die Gemütlichkeit und das sehr angenehme Ambiente. Da kann man es wirklich gut aushalten. Ich habe schon einige Städte besucht und Freiburg gehört immer noch zu meinen Favourites.

Zum Thema Bausünden: Neben dem Theater wird gerade die neue Unibibliothek gebaut. Im Volksmund kennt man das Teil schon unter dem Namen “Todesstern”. Ich denke das sagt alles, sollte man auf jeden Fall einmal googeln.

Was sind deine Lieblingsorte zum Aufhalten und deine Lieblings-Sehenswürdigkeiten, die du empfiehlst?

Matze: Mmh, da gibt es Einige. Was ich hier auf jeden Fall nennen muss, ist das Café Atlantik, meine Stammkneipe. Dort haben schon einige Bands gesehen, NO USE FOR A NAME, LAGWAGON, TERRORGRUPPE, schon mit Bands die Bühne geteilt, wie zum Beispiel BIOHAZARD und man kann hier richtig gut und günstig Essen. Hier gibt es aber auch viele schöne Clubs, wie zum Beispiel den SlowClub oder das Kiez. Sehenswert ist definitiv das Freiburg Münster, für diejenigen, die auf so etwas stehen. Wenn man Freiburg einmal von oben sehen will, kann man auf den Kanonenplatz gehen und man sieht über die komplette Stadt bis nach Frankreich.

Was bietet Freiburg für Schüler, Azubis und Studierende mit kleinem Geldbeutel?

Matze: Sehr, sehr viel. Freiburg ist ja eine Studentenhochburg. Wie schon erwähnt, kann man in einigen Lokalen gut und für kleines Geld Essen und das Nachtleben bietet auch jedes Wochenende diverse Möglichkeiten – Konzerte/ Pubquiz, klassische Discos, was auch immer. Von Freitag auf Samstag machen nachts schon Bäcker auf, wo man im Suff dann auch gerne mal das eine oder andere Schinkenhörnchen abstauben kann und auf dem Münsterplatz gibt’s ab vier Uhr morgens schon die erste Wurst! Was will man mehr!

Wie sieht das Nachleben in Sachen Konzerten aus?

Matze: Es gibt viele Konzerte. Man hat fast jede Woche die Möglichkeit ein Konzert zu besuchen, was wirklich beachtlich ist für solch eine kleine Stadt. Es gibt viele “Institutionen” wie den Walfisch, eben auch das Café Atlantik, das Jazzhaus, den SlowClub und viele weitere kleinere Clubs, die wirklich viel organisieren. Musikalisch geht Freiburg sicherlich mehr Richtung Punk, wenn ich das jetzt eingrenzen müsste. Es gibt aber auch eine Hardcore-Szene hier, die gerade wieder ein bisschen mehr am kommen ist. Metal steht hier eher ein bisschen im Hintergrund, da gibt es zwar auch einige Bands, aber im Vergleich mit den anderen Genres kommt das an dritter Stelle. Das merkt man aktuell auch in Bereich Metalcore. Da fehlt es Freiburg noch ein bisschen an angesagten Bands. In diese Richtung habe ich dieses Jahr CALIBAN gesehen, sonst nichts. Der Tourplan dieser Bands endet im Süden meistens in Stuttgart, was ich persönlich ein bisschen schade finde. Aber sonst kann man sich hier definitiv nicht beschweren.

Welche lokale Bands kennst du?

Matze: Ich würde zu viele “kleinere” Bands tendieren. Was größeres fällt mir jetzt spontan nicht ein. BACKSLIDE gehört hier sicher zu den “Main-Acts”, aber die dürften auch nicht jedem ein Begriff sein. Es gibt aber einige Bands wie unter anderem die FLATLINE WALKERS oder CASUALLY DRESSED, die das ganze Jahr über wirklich viel unterwegs sind. Freiburg ist Underground, haha und das sind jetzt mal nur drei, die ich hier beim Namen nenne, es gibt da noch einige mehr.

Welche STEREO DYNAMITE-Orte gibt es in Freiburg?

Matze: Puh, meine Bude, haha. Wir haben nicht mal unseren Proberaum hier, sondern zwanzig Minuten Autofahrt entfernt. Es gab in Freiburg mal viele Proberäume aber das komplette Areal wurde platt gemacht, daher ist so eine Proberaum-Suche hier die Hölle! Einen speziellen Ort gibt es daher wohl nicht… Am 05.12. allerdings ist dieser Ort die Gaststätte Walfisch, wo wir unsere CD-Release Party feiern!

Danke, Matze, für deine Worte über Freiburg. Wir hören uns bald wieder!