NAKED HAZELBEARD – Between The Lies

Artikel von
naked-hazelbeard-between-the-lines-dearly-demented-rezension

NAKED HAZELBEARD ist eine Esslinger Band, welcher auf Ihrer Homepage über sich schreibt “Stilistisch angelehnt an ZAKK WYLDE, JOHNNY CASH und EVERLAST ergibt sich mit der rauchigen Stimme ein ganz eigener, charakteristischer Sound, der alle Akustikherzen höher schlagen lässt.” Das mit der rauchigen Stimme kann ich voll unterschreiben. Als ich Gründer Jan Weitzenbürger das erste Mal gehört habe, dachte ich nur “Wow”. Sofort kamen Blues Rock- und ZZ TOP-Erinnerungen hoch. Eine ziemlich einmalige Stimme. Auch der bandnamengebende Bart von Jan macht den Bärten von ZZ TOP durchaus Konkurrenz. “Between The Lines” ist die erste LP der Band.

Die CD an sich lässt zunächst durch die Farben an Reggae oder ähnliches denken, wer dann die Musik hört, lässt sich aber eines besseres belehren. Die Lieder sind, bis auf zwei Stück, relativ ruhig. Wer jetzt aber denkt, dass es dann ja nur ein und der selbe Akustik-Gitarren Brei sein kann, den muss ich enttäuschen.

Aber nicht alles ist positiv: Ein paar Lieder klingen am Ende wie abgehackt und bleiben unvollendet. Schade eigentlich. NAKED HAZELBEARD zeigen aber gut, dass akustische Gitarren Musik sehr facettenreich sein kann. Auf der einen Seite lässt einen die CD an einen gemütlichen Abend am Lagerfeuer denken, wo einer die Klampfe auspackt und man in geselliger Runde ein bisschen Musik macht. An anderer Stelle rockt es durchaus, wo mich eine Variante mit E-Gitarren interessieren würde. Auch zum Grooven kommt man, wo man irgendwie automatisch leicht mitwippt, was mich dann auch an THE BOSSHOSS erinnert. Auch ein schönes Solo fehlt nicht.

Alles in allem macht es Spaß die CD zu hören, welche vor allem durch die Stimme heraus ragt und getragen wird. Auch die weibliche Hintergrundstimme von Katharina Grohmann passt gut ins Gesamtkonzept und wertet ein Lied noch mal auf. Man darf gespannt sein, wie sich die Band weiter entwickelt und wie die, schon angekündigte, kommende Auskopplung sein wird.

8 von 10 Punkten auf der “whiskey-does-the-perfect-lead”-Skala