Mit Sarkasmus gegen Crowdkills

Artikel von
groovenom-pussy-dance-crowdkills-violent-dancing

Wie jeder unserer Songs steckt natürlich auch in “Pu$$y Dance” ne ganze Keule Sarkasmus und Augenzwinkern. Natürlich gehört ein guter Moshpit zu einem Metal/Hardcore-Konzert wie der Gin in den Tonic. Diese Musik ist lebendig und es gibt nichts geileres, als die Crowd freidrehen zu sehen.

Aber das heißt noch lange nicht, dass sich irgendwelche untervögelten Turnbeutelvergesser mit Ego-Komplexen als Könige des Pits kühren und Schläge und Tritte verteilen, als wären sie Jean-Claude van Damme persönlich.

Das ist nicht lustig, macht keinen Spaß und verletzt im schlimmsten Falle unschuldige Konzertbesucher. Wir alle waren mal jung, aber ganz ehrlich: Hooligans gehören nicht auf Konzerte! Legt euch mal ein paar Eier zu und lasst die Leute tanzen! FUCK THE CROWDKILLERS!

Ein Gastkommentar von GROOVENOM