INFECTED WORLD – Infected World

Artikel von
infected-wor-dalbum-review-nils-lenhard-review-dearly-demented

INFECTED WORLD ist eine junge Band aus Worms in Rheinland-Pfalz. Die Jungs haben erst kürzlich ihre zweite EP veröffentlicht. Das Werk kommt ganz ohne Namen aus – oder eben selftitled: “Infected World” – wie man es nimmt. Mit vier Songs und einer Gesamtlaufzeit von 14 Minuten hat die Kapelle nicht viel Zeit ihren Electrocore an den Mann oder die Frau zu bringen.

Jedoch wird bereits mit den ersten Tönen der EP klar, wohin die Reise geht. “#Häschtäg” ist die bereits zweite Singleauskopplung: Straighte, groovige Gitarrenriffs, präsente Drums und die Screams von Sänger Stefan bilden das Grundgerüst aller Songs. Die elektronischen Anteile verhalten sich dezent, sind jedoch ein wichtiger Träger des Gesamtsounds. Es ist positiv hervorzuheben, dass sich die Band nicht in elektronischen Spielereien verliert und ihr Electrocore somit zu einer runden Sache wird.

Der Sound der EP ist durchweg gut und ausgeglichen. Hervorzuheben ist hier, dass die EP zu einem Großteil durch eine Crowdfunding-Kampagne finanziert wurde. Damit konnte sich die Band für die Produktion in ein professionelles Tonstudio einmieten.

In ihren überwiegend deutschsprachigen Texten geht es zumeist um Lifestyle, Jugendlichkeit, Freundschaft, Spaß oder Party. Die musikalische Untermalung harmoniert mit Stimmung der Lyrics. Die Bedeutung hinter den Textzeilen erschließt sich dem Hörer jedoch nicht immer ganz. Die Cleangesang-Einlagen des Gitarristen Gabriel passen ebenfalls gut zum Gesamtsound, auch wenn sie durchweg stark nachbearbeitet wirken, was in diesem Genre aber mittlerweile keine Seltenheit mehr ist.

Leider gibt es bis auf ein paar Ausnahmen keine richtigen Ausbrecher. Auch könnten die Screams von Sänger Stefan ein wenig mehr Kraft und Verständlichkeit im Gesamtmix vertragen. Man merkt jedoch, dass die gut gelaunten Jungs mit Herzblut bei der Sache sind und zu 100 Prozent hinter ihrer Musik stehen. Das nächste Mal sollten sie sich jedoch noch etwas mehr Spielzeit auf der Platte reservieren, um an Facettenreichtum zu gewinnen und die Skeptiker zu überzeugen. Fans von Gruppen wie ESKIMO CALLBOY oder WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER sollten sich INFECTED WORLD auf jeden Fall auf ihre Liste schreiben.

 6 von 10 Punkten auf der “#rolltdasriesenbierfassrein”-Skala