Die Dearly Demented-Städtereise mit GRAVITY LOST: München

Artikel von
GRAVITY LOST im Interview, Juni 2014

Wie fühlt man sich im Freistaat Bayern? Ist München so eine Schickimicki-Stadt? Welche Einflüsse haben Weißwurst, Weizen und Fußball auf’s Leben? DEARLY DEMENTED sprach mit Johannes Jörg, genannt Hanny,von GRAVITY LOST über alle diese wichtigen Fragen in der beliebten Reihe der DEARLY DEMENTED-Städtereise!

Was ist das besondere an eurer Stadt? Warum glaubt ihr, kommen viele Touristen zu euch?

Hanny: Da gibt es ganz verschiedene Gründe. Zum einen haben wir hier einige Sehenswürdigkeiten (Marienplatz mit der Frauenkirche und ihrem Glockenspiel, Englischer Garten, Olympia Stadion et cetera), einen schönen Zoo und Extravaganz an jeder Straßenecke. Nicht, dass Letzteres für uns persönlich von Bedeutung wäre, aber Touristen fahren da bestimmt drauf ab.

Was macht den bayrischen Flair aus? Lebt ihr ihn auch – oder glauben das nur alle?

Hanny: Ich glaube, in Restdeutschland hat man ein sehr voreingenommenes Bild über den bayrischen Flair. Die Stadt besteht ja nicht nur aus Brauereien, gemütlichen Biergärten und exklusiven Einkaufspassagen. Klar gibt es hier wohl Deutschlands beste Biere, die Wiesn und lauter anderen Südflair, ob man das wirklich braucht ist halt wieder eine andere Sache.

Ich zum Beispiel bin ja ein „Zuagroasta“, wie man hier so schön sagt, da bekommt man das schon mit, was hier alles anders läuft, aber so wirklich gravierende Unterschiede im Bezug auf den bayrischen Flair gibt es jetzt aber nicht im Vergleich zu anderen Städten. Einigen wir uns uns auf „a bissal griabiga simma halt scho als da Rest!“ (Ein bisschen gemütlicher geht’s hier schon zu als beim Rest!)

Was macht München zu einer besonderen Stadt?

Hanny: Die Wohnungspreise! Nein, im ernst. München ist trotz Landeshauptstadtstatus relativ überschaubar. Man verliert sich nicht so schnell aus den Augen und kommt in moderater Zeit von A nach B. Die „Boazn“ (Kneipen) hier sind super abwechslungsreich und die Clubs brauchen sich auch nicht verstecken, aber ein ordentliches Weißwurstfrühstück mit Weizen gibt’s halt doch nur unterhalb vom Weißwurstäquator! Nicht zu vergessen, haben wir die Isar und den Englischen Garten! Also genau das Richtige, um auch in der Stadt mal ein paar Minuten zu verschnaufen. Alles in allem ein gelungener Mix aus Stadt und Land.

1860 München oder Bayern München? Wozu gehört ihr und wie seht ihr die Gegenseite?

Hanny: Das ist für mich als Fußballgegner jetzt schwer zu beurteilen. Volker und Eli sind da auf der 60er Seite. Leo steht auf Unterhaching. So einen richtigen Roten haben wir also nicht in der Band. Je nach Situation ist es aber sowieso pro München. Wobei das bei Hardcore Fans wohl wieder anders aussieht. Da brennt hier dann schon mal die Luft. So entstehen auch einige interessante Gespräche und Geschichten an den Münchner Stammtischen. Sehr amüsant kann ich euch garantieren!

Welche besonderen Orte für GRAVITY LOST gibt es in der Stadt?

Hanny: Besondere Orte gibt es hier für jeden von uns bestimmt verschiedene. Gewisse Schnittpunkte wären wohl unser super asozialer Probecontainer ohne Klo, Internet und Heizung und den schlechten Zufahrtsweg. Im Backstage konnten wir schon ein paar geniale Shows spielen. Das Rausch und Töchter als Location für den aktuellen EP Release zu „Balance Your Effort“ ist ganz frisch auf der Karte.

Welche ultra Geheimtipps habt ihr? Was weiß man nicht von München und was muss man sehen?

Hanny: Für Bands, die ordentliche Aufnahmen suchen, wäre Another Diamond Recordings hier momentan noch ein echter Geheimtipp! Klasse Jungs und super Resultate erzielen die! Wer zum Feiern und Alkoholisieren hier ist, sollte ein paar Boazn auschecken: Albatros, Gruam, Landshuter Bräustüberl. Wenn es dann etwas größer sein soll, gäbe es da das Backstage, Crux oder Yip Yap. Das ist aber wirklich nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten. Ansonsten den Englischen Garten und die Isar checken. Der aller beste Plan ist allerdings am ersten Abend direkt ein paar Leute in einer Bar zu fragen. Da kommen bestimmt auch interessante Dinge dabei raus!