FORESTER – EP 2015

Artikel von
forester ep

Mit FORESTER sind weder Förster noch Waldmenschen gemeint, die sich dort verkriechen um alleine zu sein. FORESTER sind eine Band aus Sachsenbrunn, die im Mai letzten Jahres eine EP veröffentlicht hat: Mit gerade einmal drei Tracks und einer Gesamtspielzeit von unter zehn Minuten ein zugegeben sehr kompaktes Stück Musik.

Musikalisch spielen FORESTER einen Mix aus Post-Hardcore und Pop-Punk, der mit Genregrößen wie A DAY TO REMEMBER zu vergleichen ist. Mit guter-Laune-Musik beginnt die EP. Und, welch Wunder, so hört sie auch auf. Leider klingen die angerauten Vocals etwas out-of-tune, so zum Beispiel bei “Failure” – wobei nicht klar ist, ob dies beabsichtigt ist, um dem eher dreckigen Sound beizusteuern, oder einfach nur an den Fähigkeiten des Sängers liegt – oder etwa eine bewusste Anspielung im Kontext des Titels darstellen soll. Die Produktion ist hörbar und für Pop-Punk durchaus akzeptabel, ein wenig Luft nach oben haben FORESTER dennoch gelassen. Der letzte Song “The Nameless Kid” erinnert an STICK TO YOUR GUNS mit seinem schnellen Tempo und der eher hardcorelastigen Gitarrenarbeit. Auch ein Vocalfeature von Mark Chadha, dem Sänger von SHATTERED LIONS lässt sich hier finden. Ein bisschen Abwechslung auf einer kurzen Platte, die nicht viel Zeit für Diversitäten lässt, sodass man lieber auf ein gängiges Konzept setzt. Allerdings klingt das Ganze zu sehr nach etwas, das man schon mehrere Male gehört hat und ein Hitpotential oder ein Song der den Rezipienten wortwörtlich umhaut, ist hier nicht zu finden.

Mit eingängiger Musik können die Thüringer mit Sicherheit für gute Laune sorgen und auch auf einem Hardcore-Konzert Abwechslung schaffen. Wer mit dieser Art von Musik jedoch nicht bewandert ist, kann jedoch darauf verzichten. Eine fettere Produktion und besserem Gesang würden das durchaus vorhandene Potential von FORESTER in das Scheinwerferlicht stellen. Das kompositorische Fundament ist jedenfalls vorhanden und wartet quasi nur darauf beschmückt zu werden.

5 von 10 Punkten auf der “when-will-I-figure-out”-Skala

Mit ihrer Single “Stay Gold. Ponyboy” (Release Oktober 2015) haben FORESTER einen weiteren Schritt nach vorne getan!